Femto-LASIK

Das passiert während der
Femto-LASIK Behandlung

about-1
Femto-LASIK in Muenchen

Bei der Femto-LASIK wird vor der eigentlichen Behandlung mit dem Excimer-Laser die Hornhautlamelle mit dem Femtosekunden-Laser präpariert (Bei der LASIK geschieht dies mit einem Präzisionsmesser). Nachdem die Hornhautlamelle hochgeklappt wurde, wird nun der exakt berechnete Anteil gelasert und damit die Fehlsichtigkeit beseitigt. Viele Fehlsichtige empfinden die Vorstellung einer kompletten LASIK-Laserbehandlung ohne Messer sympathischer im Vergleich zur „Standard“-LASIK.

Es ergeben sich 2 Vorteile gegenüber der Standard LASIK

1.Noch höhere Präzision
Am Femtosekunden-Laser können Dicke, Durchmesser und Lage der Hornhautlamelle für jeden Patienten individuell und hochpräzise eingestellt werden. Bei der Präparation der Hornhautlamelle mit dem konventionellen Schneidegerät (Mikrokeratom) betragen die Abweichungen zu den programmierten Daten bis zu 20 µm, bei Einsatz des Femtosekunden-Lasers nur noch 5-10 µm.

Von welcher Dimension hier die Rede ist, mag der Vergleich mit einem menschlichen Haar verdeutlichen: Sein Durchmesser beträgt etwa 100 µm!

2.Behandlung dünnerer Hornhaut möglich
Die derart präzise Bildung einer hauchdünnen Hornhautlamelle bringt dem Patienten noch höhere Stabilität und hinterlässt mehr Hornhautgewebe, um ggf. Nachbehandlungen durchführen zu können. Dies ist der Grund dafür, warum auch Patienten mit “dünnen Hornhäuten” gut behandelt werden können.

Die Femto-LASIK ist geeignet bei

Gut zu wissen

about-2

Die Femto-LASIK ist bei dünner Hornhaut zu empfehlen!