Die Orthoptik-Sehschule

Die Orthoptik (Sehschule) ist ein Bereich der Augenheilkunde, der sich mit der Diagnose und Behandlung von Augenfehlstellungen, Augenbewegungsstörungen und Sehfehlern beschäftigt. Die Orthoptik wird bei Kindern als auch erwachsenen durchgeführt.

Auch umfasst die Orthoptik mit speziellen Gebieten wie die Sehstörungen bei Systemerkrankungen nach Hirnschädigungen (Schlaganfall).

Folgende Fehlstellungen oder Sehschwächen werden in der Orhtoptiksprechstunde behandelt:

  • Schielerkrankungen (Strabismus)
  • Sehschwächen (Amblyopie)
  • Augenzittern (Nystagmus)
  • Augenbewegungsstörungen (Paresen)
  • Pupillendifferenzen (Anisokorien)